Wintergäste – Sybil Volks

WintergästeWintergäste by Sybil Volks
My rating: 3 of 5 stars

Link zum Buch: dtv-Verlag

Als ihre Schwiegertochter Inge Boysen für tot hält und deren Kinder und Kindeskinder benachrichtigt, machen sich alle auf den Weg.
Ein Sohn ist nicht erreichbar, während ein Enkel noch rechtzeitig erfahren konnte, dass die Großmutter sehr wohl quicklebendig ist.

Kurz vor dem Jahreswechsel versammelt sich die gesamte Familie auf der Nordseeinsel. Als sie sich wieder auf den Rückweg machen wollen, beginnt ein Schneesturm.
Haus Tide und seine Bewohner sind von der Außenwelt abgeschnitten. Drei Generationen unter einem Dach, aufeinander angewiesen in stürmischem Wetter, wenn sogar der Strom und die Telefone ausfallen – und die Gemüter beginnen zu kochen.

Alte Geschichten werden ausgegraben und auf den Tisch gelegt, die Emotionen sprengen jegliche gute Erziehung. Muss das Haus verkauft werden, wenn Inge stirbt? Was, wenn der älteste Sohn und Erbe stirbt? Oder wenn er vor seiner Mutter stirbt? Wer erbt dann?
Das und noch viel mehr Fragen tauchen auf, jeder der neun Bewohner hat seine eigenen Probleme mitgebracht mit auf die Insel gebracht. Probleme, die eigentlich nie so zu Sprache kommen sollten…

Alles in allem ein Familienroman. Und trotzdem ist es mir schwer gefallen, einen Tiefgang zu finden.
Es mag auch an der Personenanzahl liegen – Inge, 3 Kinder und 2 Ehepartner, 3 Enkelkinder.
Jeder hat Leichen im Keller und doch sprang der Funke nicht so toll über.

Es ist ein Buch mit dem man sehr gut ein verregnetes Wochenende überbrücken kann.

View all my reviews