Montagsfrage #6 – Was ist dein ultimativer Trick, um mehr und regelmäßiger zu lesen?

Heute hat Antonia mich voll erwischt.

Ich habe mir letzte Woche extra ein Buch vor dem Feiertag gekauft, um den Mittwoch lesend auf der Couch zu verbringen. Tja… irgendwie war dann der Wurm drin.
Ich komme in das Buch nicht wirklich „hinein“. Offensichtlich handelt es sich um den ersten Band einer Trilogie, was ich im nachhinein erfahren habe und nun tue ich mich wirklich schwer, weil ich solche Geschichten nur lese, wenn sie wirklich komplett vorliegen.

Außerdem habe ich wohl eine Dämonenromance erwischt. Nicht wirklich etwas, was mich animiert, mehr zu lesen. Fällt eher in die Sparte YA/Teenagerbuch ab 14. Kurzum – ich hab das Buch zugeklappt.

In solchen Fällen lege ich in der Regel das Buch weg und widme mich einem anderen. Egal ob aus Papier oder als ebook – Hauptsache ein Buch, dass meine Instinkte weckt und mich reizt.
Oder ich stöbere bei amazo* oder medim*ps. Meist habe ich auf meinen ebookreadern oder im Buchregal ein Buch stehen, was mich dann wirklich zum lesen animiert.

Allerdings ist es normal, dass man zwischendurch mal eine Leseflaute hat.
Momentan habe ich gaaanz weit weg von meinen normalen Lesegewohnheiten bewegt. Ich habe auf Legimi einen Reisebericht angefangen zu lesen. Und siehe da – es läuft.

Ein Gedanke zu „Montagsfrage #6 – Was ist dein ultimativer Trick, um mehr und regelmäßiger zu lesen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.