ZERBRECHLICH – Jodi Picoult

Zerbrechlich

Zerbrechlich by Jodi Picoult

My rating: 5 of 5 stars


Erzählt wird die Geschichte der kleinen Willow, die an der Glasknochenkrankheit handelt. Die Eltern, Charlotte und Sean sowie ihre Schwester Amelia kümmern sich von Anfang an wunderbar um Willow. Trotz aller Vorsichtsmaßnahmen passiert es, das sich Willow einfach so einen oder zwei Knochen bricht. Als die Familie einen Vergnügungspark besucht und sich Willow durch einen unglücklichen Umstand wieder Knochen bricht, und man mitbekommt, welche Schikanen (Jugendamt, Polizei, unwissende Ärzte) die Familie mitmachen muss, ist man mitten im Geschehen und bangt mit, ob alles gut wird.

Um die teure Versorgung für Willow auch in späteren Jahren zu sichern, verklagt Charlotte ihre Freundin Piper, die sie als Frauenärztin während ihrer Schwangerschaft betreut hat. Welchen emotionalen „Rattenschwanz“ das nach sich zieht, kann man nur erahnen.

Wird Charlotte zu ihrem Ziel kommen? Und wenn ja um welchen Preis.

Mich hat das Buch sehr fasziniert. Denn es zeigt einem sehr gefühlvoll, welche Steine manche Menschen aus dem Weg räumen müssen, wenn jemand krank ist, was es für die Familie bedeutet. Und das man sich nicht selbst und die eigenen Bedürfnisse dabei aus den Augen verlieren darf. Dabei wirkt die Geschichte keinesfalls kitschig.



View all my reviews

Beim Leben meiner Schwester – Jodi Picoult

Beim Leben meiner SchwesterBeim Leben meiner Schwester by Jodi Picoult
My rating: 4 of 5 stars

Klappentext:

Ohne ihre Schwester Anna kann Kate Fitzgerald nicht leben: Sie hat Leukämie. Doch eines Tages weigert sich die 13-jährige Anna, weiterhin Knochenmark für ihre todkranke Schwester zu spenden … Jodi Picoults so brisanter wie aufrüttelnder Roman über den Wert des Menschen wird niemanden kaltlassen.

*************************************
Was passiert, wenn das geliebte Kind Krebs hat?
Was passiert, wenn die grosse Schwester die passende DNA um das Kind zu heilen?
Was passiert, wenn die grosse Schwester sich einen Anwalt nimmt und die Behandlung verweigert?
Haben Eltern ein Recht auf den Körper ihrer Kinder?

Anna Fitzgerald ist ein 13jähriges Mädchen, dass die ganzen schweren Operationen, die zur Erhaltung des Lebens ihrer Schwester dienen, nicht über sich ergehen lassen will. Sie beauftragt daraufhin einen Anwalt, ihr zu helfen und aus der elterlichen Gewalt in medizinischen Fragen entlassen zu werden. Was dieser Wunsch und diese Klage anrichten zeigt Jodi Picoult absolut unprätentiös und mit Stil.
Es ist eine katastrophale Situation in der Familie und früh wird klar, dass es keine moralisch, ethisch und im juristischem Sinne „richtige“ Entscheidung geben kann.

View all my reviews